Gelasius I

   Pope (q.v.) from 492-496 who contributed to the idea of papal primacy (q.v.) by defining two powers, imperial and priestly. Priestly authority he considered superior to secular authority since priests he believed were ultimately responsible for the salvation of all men, even emperors (q.v.). He rejected the Henotikon of Zeno (qq.v.), and he excommunicated Patriarch Akakios (qq.v.) for supporting it, an act that inaugurated the first great schism in the church, the Akakian Schism (q.v.). He also rejected canon 28 of the Council of Chalcedon (q.v.), claiming the right for the papacy (q.v.) to pass final judgment on the canons of all church councils, and he refused to grant Constantinople (q.v.) the status of a metropolitan (q.v.) city. His theory of the two powers was fundamental to the thinking of later papal reformers.

Historical Dictionary of Byzantium . .

Look at other dictionaries:

  • Gelasius II —     Pope Gelasius II     † Catholic Encyclopedia ► Pope Gelasius II     Born at Gaeta, year unknown; elected 24 Jan., 1118; died at Cluny, 29 Jan., 1119. No sooner had Paschal II ended his stormy pontificate, than the Cardinals, knowing …   Catholic encyclopedia

  • Gelasius I. — Gelasius I. (* vor 492; † 496?) war Bischof von Rom und damit nach katholischer Tradition Papst von etwa 492 bis ungefähr 496. Vermutet wird eine Dauer des Pontifikats vom 1. März 492 bis 21. November 496. Er war Kabyle und wahrscheinlich der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gelasius — may refer to:*Pope Gelasius I (d. 496) *Pope Gelasius II (d. 1119) *Gelasius of Cyzicus, ecclesiastical writer *Gelasius of Caesarea (d. 395), bishop of Caesarea *Gelasius, Archbishop of Armagh (1137 to 1174) *Gelasius O Cullenan, Cistercian… …   Wikipedia

  • Gelasius II. — Gelasius II. (* 1060/1064[1]; † 29. Januar 1119 in Cluny) war von 1118 bis zu seinem Tode Papst. Sein Name bedeutet: „der Heitere“ (griech.) Gelasius II., der mit Taufnamen Johannes von Gaeta hieß, wurde am 24. Januar 1118 als Nachfolger von… …   Deutsch Wikipedia

  • Gelasius — Gelasius,   Päpste:    1) Gelasius I. (492 496), ✝ 19. 11. 496; in Rom geborener Afrikaner; nach Leo I. der bedeutendste Papst des 5. Jahrhunderts; verteidigte in der Auseinandersetzung mit Ostrom den römischen Primat und formulierte die im… …   Universal-Lexikon

  • GELASIUS I° — GELASIUS I°, pope, 492–6. A council convened in Rome by Gelasius in 494 established the Catholic canon of biblical texts. On a personal level, Gelasius was not hostile to the Jews; among his favorites was a Jew, Telesinus, who won the pope s… …   Encyclopedia of Judaism

  • Gelasius — (lateinisch der Heitere) ist der Name von folgenden Personen: Gelasius I., Papst von 492 bis 496 Gelasius II., Papst von 1118 bis 1119 Gelasius von Armagh (1137–1174), Erzbischof Gelasios von Kyzikos, spätantiker Kirchenhistoriker Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Gelasius — (v. gr., der Lachende, Heitere). I. Päpste: 1) St. G. I., Afrikaner, Papst 492 bis 496, s. Päpste (Gesch.); Tag 18. November; er schr. u.a. ein Buch gegen die Eutychianer, mehrere Briefe u. Liber sacramentorum, herausgegeben von Thomasius, Rom… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gelasĭus — Gelasĭus, Name von zwei Päpsten: 1) G. I., Afrikaner, wurde 1. März 492 zum Papst geweiht, war einer der ersten römischen Bischöfe, die den Supremat über die Kirche des Abendlandes in Anspruch nahmen. Er verfolgte den Pelagianismus, erneuerte den …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gelasius — Gelasĭus, zwei Päpste. – G. I., der Heilige, 492 496, arbeitete für die Befestigung des röm. Primats, suchte die Disziplinargewalt des röm. Bischofs über die ganze Kirche zu erweitern. – G. II., 1118 19, Gegenpapst des von Heinrich V.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gelasius — Gelasius, Name von 2 Päpsten. G. I., regierte vom 1. März 492 bis 19. Novbr. 496 zur Zeit Theodorichs, wo G. den byzantin. Patriarchen gegenüber die Oberherrschaft des röm. Stuhles, den siegreichen Arianern sowie den Manichäern u. Pelagianern… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.